Neuigkeiten
10.05.2019, 11:40 Uhr | Klaus Kühlken
Die neue Seidenstraße zwischen China und Europa
Informationsveranstaltung der Senioren-Union Worpswede am Mittwoch, dem 15. Mai, 15. Uhr in der Cafeteria des Worpsweder Hallenbades, Referent Hans von Helldorf .Im Jahre 2013 hat der chinesische Staatspräsident Xijing Ping bei einem Besuch in Kasachstan den Start der neuen Seidenstraße angekündigt. Damals hat kaum jemand verstanden, was da eigentlich auf uns zukommt.
Bundesverband Deutsche Seidenstraßen Initiative e.V.

Heute im Jahr 2019 steht die Welt politisch Kopf. Es ist klar geworden, dass China nicht mehr und nicht weniger als das größte Investitionsprogramm, welches die Welt jemals gesehen hat, erfolgreich auf den Weg gebracht hat. 

Was bedeutet das für Europa und Deutschland? Welche Auswirkungen hat dieses Programm auf die Arbeitsplätze in Europa? Sind wir auf dem Weg zu einer neuen Weltwirtschaftsordnung und werden wir vielleicht alle demnächst alle chinesisch lernen müssen? Das sind nur einige Fragen, die Hans von Helldorf in seinem Vortrag ansprechen wird.

Hans v. Helldorff ist der Vorstandsvorsitzende des BVDSI, dem am 29.03.19 offiziell in Bremen gegründeten Bundesverband Deutsche Seidenstraßen Initiative e. V.  Dieser ist mit dem Anspruch angetreten, die Interessen der mittelständischen deutschen Wirtschaft in den Volkswirtschaften entlang der neuen Seidenstraßen zu vertreten. Gleichzeitig versteht er sich als Kompetenzplattform für die Beratung der Politik und als Anlaufadresse für die Regierungsstellen der mittlerweile über 120 Länder die Teil des Seidenstraßenprojektes sind und mit deutschen Unternehmen kooperieren möchten.