Neuigkeiten
11.07.2022, 20:00 Uhr | Text: Claus Kedenburg Fotos: Eugen Klebs
30-jähriges Jubiläum der Gemeindevereinigung Hambergen
 
Fotos: Eugen Klebs
 Liebe Freundinnen und Freunde der Senioren Union,

am 8. Juli 2022 konnte die SU der Samtgemeindevereinigung Hambergen ihr 30-jähriges Bestehen in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen in der Gaststätte „Hamberger Krug“ feiern.
Der Vorsitzender Franz Volkmer begrüßte die 18 Anwesenden recht herzlich. Die beiden Gäste aus der SU-Kreisvereinigung-Osterholz, Vorsitzender Manfred P. Kiehn und der Internetbeauftragte Eugen Klebs wurden besonders begrüßt.
Der Vorsitzende bittet die Versammelten zunächst das Kaffee und Kuchen-Gedeck zu genießen.
Nach der Kaffee-Tafel geht Herr Volkmer nach einigen Formalitäten auf die Entstehung der SU-Hambergen ein. Bei der Gründungsversammlung am 6. Mai 1992 wurde Marlene Wallach zur Vorsitzenden gewählt. Weitere Vorstandsmitglieder wurden Elmar Dietrich und Christa Puckhaber.
3 Jahre später, 1995 wurde Franz Volkmer zum Vorsitzenden gewählt. In den weiteren Jahren gab es viele Aktivitäten, wie Vorträge, Besichtigungen und vor allen Dingen jährliche 5-tägige Bildungsreisen, aber auch Tagesfahrten. Außerdem wurden viele politische Inhalte behandelt.
Den Grußworten von Andreas Mattfeldt war zu entnehmen, dass ihm jetzt in der Oppositionsrolle von seiner Fraktion eine stärkere Aufgabe im Wirtschaftsbereich zugewiesen wurde. Andreas bedankt sich auch bei der SU für ihre Unterstützung in seinen Bundestags-Wahlkämpfen. Er beklagt auch, dass es nicht nachvollziehbar ist, warum die jetzige Regierung die Rentner mit kleinem Einkommen vom Energiekostenzuschuss ausschließt.
Andreas wirbt aber auch dafür, dass wir uns als SU in dem kommenden Landtagswahlkampf für unseren Landtagskandidaten Denis Ugurcu ins Zeug legen.
Am Ende seines Berichtes stellte Herr Volkmer noch ein Geschenk für jeden vor. Die von der SU-Bundes-und Landesvereinigungen entworfene Notfallbox, auch Notfalldose genannt, hat bei richtiger Anwendung unter Umstände lebenswichtige Infos. So kann ein Rettungsdienst im Notfall schnellere Rettungsmaßnahmen einleiten.
Der Kreisvorsitzende der SU-OHZ Manfred P. Kiehn bedankte sich für die Einladung und stellte besonders die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit von Herrn Volkmer hervor. Nicht zuletzt auch den großartigen, prägenden Einsatz auf Kreisebene. Er wünscht der Hamberger SU ein weiteres gutes Miteinander.
Claus Kedenburg hatte die Aufgabe, Herrn Volkmer für seine langjährige Vorstands-Tätigkeit zu ehren. In der von allen Teilnehmern signierten Urkunde stand dann, „für 25 plus 2 Jahre Vorstandsarbeit“ usw. weil die Ehrung vor 2 Jahren wegen Corona ausfallen musste. Ein Blumenstrauß rundete die Ehrung ab.

Text: Claus Kedenburg

Eugen Klebs stellt freundlicher Weise seine Fotos zur Verfügung
Hambergen, 8. Juli 2022