Neuigkeiten
20.11.2022, 10:18 Uhr | Foto: CDU/Christiane Lang V. i. S. d. P.: CDU-Bundesgeschäftsstelle | Klingelhöferstraße 8 | 10785 Berlin | www.cdu.de/kontakt
Senioren-Union Kreisverband Osterholz warnt vor Engpässen bei Medikamenten
 
 

Senioren-Union Kreisverband Osterholz warnt vor Engpässen bei Medikamenten

Die Senioren-Union der CDU in Osterholz warnt vor zunehmenden Engpässen bei der Versorgung mit Medikamenten. „Nach Angaben des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinproduktion sind aktuell knapp 300 Medikamente nicht vorrätig“, klagt der Kreisvorsitzende der Senioren-Union Manfred P. Kiehn. Dabei handele es sich unter anderem um Krebsmittel und Medikamente für Kinder. Manfred P. Kiehn drängt darauf, die Arzneimittelforschung und -produktion wieder stärker nach Deutschland und Europa zurückzuholen. „Wichtige Wirkstoffe – z.B. 90% der weltweit hergestellten Antibiotika werden aufgrund des hohen Kostendrucks bei deutschen Herstellern nur noch in China oder Indien produziert. Das führt bei Störungen in Lieferketten und Rohstoffknappheit zu Ausfällen“, warnt Manfred P. Kiehn vor der zunehmenden Abhängigkeit bei der Medikamentenversorgung.